Freizeit und Tourismus

Ausgerichtet auf eine inklusive Gesellschaft

Home

Freizeit und Tourismus

Ausgerichtet auf eine inklusive Gesellschaft

Europa ist das meist bereiste Land in der Welt. Das Angebot ist attraktiv. Trotzdem stagnieren die Zahlen der Ankommenden aus den USA und benachbarten Ländern. Die Zahlen der Ankommenden aus Asien steigen.

„All inclusive“ war gestern

Heute zählt Qualität, Service und Nachhaltigkeit

Einflussfaktoren bei der Entscheidung für ein Reiseland sind heute andere als früher. Sicherheit, Klima und eine gute Infrastruktur sind für die meisten Reisenden wichtig.

Freizeit- und Tourismus-Industrie

Herausforderungen

Globalisierung

Eine Welt

Generation 65 Plus I Im Alter in der Welt zuhause

Die globale Infrastruktur entwickelt sich stetig weiter. Das Bereisen von fernen Ländern ist komfortabel und zu bezahlbaren Preisen möglich. Die europäische Generation 65 Plus ist diejenige Zielgruppe, welche die Welt grösstenteils bereits gesehen hat. Dies zeigen bereits heute die Zahlen der Tourismus-Industrie. Das Potential liegt in den Schwellenländern.

Demographischer Wandel

Barrierefreiheit ist von Bedeutung

Generation 65 Plus I Im Alter in der Welt zuhause

Der strukturelle Wandel in der Bevölkerung vollzieht sich in der Reisebranche schneller, als dieser in der Gesellschaft sichtbar wird. Ältere Menschen in der dritten Lebensphase bereisen vor allem gerne sichere Länder mit einer guten Infrastruktur, barrierefreien Angeboten, hohem Komfort, kulturellen und kulinarisch vielfältigen Angeboten.

Klimawandel

Unvorhersehbare Auswirkungen

Generation 65 Plus I Im Alter in der Welt zuhause

Welche Auswirkungen der Klimawandel langfristig haben wird, ist unklar. Bergregionen, die in Bezug auf ihr Angebot auf Schnee angewiesen sind, verzeichnen immer öfter Einbussen auf Grund von Schneemangel. Andererseits verlängert und stabilisiert sich die Sommersaison in vereinzelten Regionen Europas.

Länderspezifika

Lokal geprägt

Generation 65 Plus I Im Alter in der Welt zuhause

Wechselkurse, Einreiseformalien, Terror und Flüchtlinge sind Themen, die die Freizeit- und Tourismus-Industrie in einzelnen Ländern negativ beeinflussen. Direkte und indirekte wirtschaftlichen Auswirkungen sind enorm.

Sicherheit

Veränderungen vorausgesagt

Generation 65 Plus I Im Alter in der Welt zuhause

Auf Grund der weltpolitischen Lage tritt das Thema Sicherheit in den Vordergrund. Zusätzlich steigert die zunehmende Hilfsbedürftigkeit von älteren Menschen auf Reisen den Bedarf an einem zuverlässigen Umfeld.

Rahmenbedingungen

Andersein sticht raus

Generation 65 Plus I Im Alter in der Welt zuhause

Die Zielgruppe Generation 65 Plus fordert ein Umdenken in der Wertschöpfung der Freizeit- und Tourismus-Industrie. Barrierefreiheit ist ein Thema. Hemmt die Regierung die Innovationskraft, trifft die Industrie ins Hintertreffen.

Weitere Branchen

Wir unterstützen sie alle

Generation 65 Plus I Im Alter in der Welt zuhause
Generation 65 Plus I Im Alter in der Welt zuhause
Generation 65 Plus I Im Alter in der Welt zuhause
Generation 65 Plus I Im Alter in der Welt zuhause