SENIORSTARS I SILVERSTARS

Home

SENIORSTARS I SILVERSTAR

Aktiv bleiben während covid-19 Einschränkungen

Das Projekt verbindet Forschung, Kultur und aktives Altern. Es begann unter Seniorstars in 2018 in Bern als Kooperation zwischen der Universität Bern, dem Konzert Theater Bern und der Dance & Creative Wellness Foundation. Clare Guss-West – Co-Founder & Director der Dance and Creative Wellness Foundation – leitet das Projekt. In 2019 erhält das Projekt den Silberbär der Pro Senectute verliehen – eine nationale Auszeichnung des grössten Seniorenverbandes der Schweiz. 2020 geht das Projekt auf Grund von covid-19 online und erreicht so auch Menschen ausserhalb der Schweiz. In 2021 möchte man (noch) mehr Menschen Zugang zu diesem Angebot und den Erweiterungen von diesem Angebot geben. Das Projekt wird demenzfreundlich und bietet auch Angebote in Zürich (Silverstars).

ANSATZ

Aber worum geht es in dem Projekt?<

Ältere Menschen unterschiedlicher Nationalität erkunden die Choreografie aus aktuellen Stücken, z.B. am Konzert Theater Bern oder dem Opernhaus Zürich laufen. Senioren treffen sich einmal pro Woche (persönlich / online) für 90 Minuten. Die interaktive Sitzung ist unterteilt in: eine Einführung von 10 Minuten Hintergrundinformationen zur Choreografie; 60 Minuten aktiver Tanz (Improvisation, kognitive Stimulation, Erkundung verwandter Themen, Erlernen der Choreografie); 10 Minuten Austausch mit Fachleuten, Kunstschaffenden, Studierenden und Forschern & Forscherinnen und 10 Minuten sozialer Austausch zwischen den älteren Erwachsenen. Der Besuch (online / vor Ort) von Proben zu den Produktionen ist ein beliebter und fester Bestandteil. Als Abschluss steht eine Präsentation (online / vor Ort) in der die Seniorstars / Silverstars die Hauptrolle einnehmen. Hier werden Erkenntnisse, einstudierte Choreografien und Erfahrungen mit einem ausgewählten Publikum (Freunde, Familie, verschiedene Interessengruppen und Fans) geteilt.Die Sitzungen werden gleichzeitig in Deutsch und Englisch durchgeführt. Bei Bedarf können jedoch auch Französisch und Spanisch unterrichtet werden.

Silverstars heben sich im Anspruch der Datenerhebung für den Beleg der positiven Wirkung* von Tanz und kultureller Teilhabe in Bezug auf Demenz (präventiv und therapeutisch) und dem Öffnen nach Europa ab.

* Der Forschungsteil befasst sich eingehender mit den biopsychosozialen Auswirkungen des Tanzes und seinen Auswirkungen auf das aktive Altern. Es ist eine evidenzbasierte Tatsache, dass Tanz einen positiven Einfluss auf die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden im Allgemeinen und einen gezielten Einfluss auf die Prävention, Verlangsamung und Behandlung von sekundären Symptomen von Demenz hat.

DEMENZ

Hintergrund

Der Oberbegriff Demenz steht für Erkrankungsbilder, bei denen eine Hirnschädigung zu Verlust des Gedächtnisses, der Orientierung oder der Verknüpfung von Denkinhalten führt. Verschiedene Ursachen führen dazu. Bislang gibt es keine Heilung. Zur Behandlung stehen neben medikamentöser Behandlungen, nichtmedikamentöse Behandlungen zur Verfügung. Zielen sind, Lebensqualität erhöhen und Verlauf verlangsamen. Eine Demenz kann sich über 30 Jahre hinweg “entwickeln”. Alle 3 Sekunden erkrankt weltweit eine Person an Demenz (WHO, 2020). Die Stigmatisierung ist ein Problem in doppelter Hinsicht: a) Exklusion und b) Forschung.

Auszeichnung

FORSCHUNG

Wirkung

Man weiss heute und kann dies belegen, dass Tanzen als neurokognitive Erfahrung mehrere kognitive Funktionen wie Wahrnehmung, Emotion, Exekutivfunktion (Entscheidungsfindung), Gedächtnis und motorische Fähigkeiten aktiviert. Auf diese Weise werden eine Vielzahl von Synapsen im Gehirn mobilisiert. Dies führt zu verbesserter kognitiver Leistung in jedem Alter. Die Studie (2003) des Albert Einstein College of Medicine in New York zeigt, dass Tanz die effektivste körperliche Aktivität ist, um eine Verschlechterung des Gehirns abzuwehren. Silverstar fokussiert auf die Erhebung von Daten, die diese Annahmen weiter belegen.

Studie

ZYKLUS 1

Jan-Mrz 2021

15 Lektionen (pro Lektion 90 Minuten), die online abgehalten werden. Inhaltlich orientieren sich die 15 Lektionen an LEONCE UND LENA (Konzert Theater Bern).

Mittwochs 10:00h-11:30h

7 CHF pro Lektion

Mehr und buchen

ZYKLUS 2

Mrz-Mai 2021

13 Lektionen (pro Lektion 90 Minuten), die vor Ort abgehalten werden. Inhaltlich orientieren sich die 13 Lektionen an VELÁZQUEZ (Konzert Theater Bern).

Mittwochs 10:00h-11:30h

Gesamtpreis 150 CHF

Mehr und buchen

ZYKLUS 3

Apr-Jun 2021

15 Lektionen (pro Lektion 90 Minuten), die online abgehalten werden. Inhaltlich orientieren sich die 15 Lektionen an der WINTERREISE (OPERNHAUS ZÜRICH).

MONTAGS 10:00h-11:30h

7 CHF pro Lektion

Mehr und buchen

ZYKLUS 4

Jul-Aug 2021

8 Lektionen (hybrid), die sich vorwiegend auf Exkursionen (bis zu 4h I Kultur, Forschung und aktives älter werden) und Trainings (Choreografien) beziehen.

Montags 13:30h-15:00h

10 CHF pro Lektion

Mehr und buchen

ZYKLUS 5

Sep-Dez 2021

20 demenzfreundliche Lektionen, die in Zürich (Zentrum) physisch stattfinden und sich voraussichtlich an Angel’s Atlas (Opernhaus Zürich) orientieren werden.

Montags 13:30h-15:00h

10 CHF pro Lektion

Mehr und buchen

Eine Lektion dauert 90 Minuten.

Hintergrund

10 Minuten

Insights

Details zum Stück, den Akteuren und der Oper.

Tanzen

60 Minuten

Training

Choreografien einüben und Muskelaufbau

Austausch

10 Minuten

Dialog

Auf Augenhöhe über Generationen hinweg

Forschung

10 min

Wirkung

Lebensqualität im Alter gezielt erhöhen

Kultur, Forschung & aktives Altern.

Wie läuft das ab – online & analog?

Jetzt anmelden

Wir unterstützen Sie mit der ZOOM-Installation.